重庆时时彩出问题 时时彩彩在线缩水工具 新新疆时时彩开奖结果 重庆时时彩大底工具 时时彩缩水手机版 时时彩十万注计划 重庆时时彩哪个平台安全 重庆时时彩4星计划群 时时彩一直买路可以吗 重庆时时彩领航计划 重庆时时彩怎么看组6 重庆时时彩平台排行榜lm0 新疆时时彩走势图彩 重庆时时彩老走势图 时时彩龙虎和计算软件
Serv-U der FTP Server für Jedermann  
Aktuelles Produktinfo Hilfe Bestellen Weitere Produkte Kontakt Version 15
 SicherheitFunktionenVerwaltungEditionenScreenshotsFTP Voyager JVServ-U GatewayServ-U LinuxZurück
 
 
Serv-U Gateway
 
Serv-Gateway ist ein Reverse Proxy, den Sie im DMZ Segment Ihres Netzwerkes installieren können, um Serv-U zu bedienen. Serv-U Gateway ist das Bindeglied zwischen Ihren Benutzern aus dem Internet und Ihrer Serv-U Installation im sicheren lokalen Netzwerk. Mit diesem Setup erfüllen Sie wichtige Sicherheitsstandards wie etwa PCI DSS 2.0.
Einer der wichtigsten Eigenschaften des Serv-U Gateway ist, dass es keinerlei Daten in Ihrer DMZ speichert. Es nimmt, von Serv-U gesteuert, Verbindungen an und arbeitet als Vermittlungstelle.
Serv-U Gateway kann in einem "Minimalsetup" genau so eingesetzt werden wie in einer Clusterinstallation von Serv-U und Serv-U Gateway gemeinsam - Preise zum Serv-U Gateway finden Sie hier ...
 
 
Serv-U Gateway - Sicherheit und Ausbaufähigkeit  
 

Platzlieren Sie Ihr Serv-U Gateway in Ihrer DMZ und lassen Sie es damit die Clientverbindungen verwalten. Serv-U kann - da es sich nun im internen Netzwerk befindet - gefahrlos auf die sensiblen Daten in geschützer Umgebung zugreifen.

Folgende Graphik soll dies veranschaulichen: (klick um zu vergrößern)

 

Serv-U Gateway - Kommunikation

 
Zusammenarbeit von Serv-U und Serv-U Gateway  
 
Serv-U und Serv-U Gateway können in verschiedenen Varianten zusammenarbeiten. Wie dies aussehen kann, beschreibt der "Serv-U Distributed Architecture Guide", den Sie hier finden.
 
Setupvarianten mit Serv-U Gateway  
 
Minimalsetup  
 

Ihre Benutzer aus dem Internet greifen über eine Firewall auf das Serv-U Gateway zu und dieses informiert Serv-U. Ist der Zugriff gestattet, baut Serv-U über das Serv-U Gateway eine Verbindung zum Client auf.

Folgende Graphik soll dies veranschaulichen: (klick um zu vergrößern)

 

Serv-U Gateway - Einfaches Setup

 
Serv-U Cluster mit Serv-U Gateway Cluster  
 

Dieses Setup zeigt, wozu Serv-U fähig ist. Sie haben Die Möglichkeit Ihre Daten nach aussen über einen Server bereitzustellen, intern die Last allerdings auf mehrere Serv-U Gateway und Serv-U Instanzen zu verteilen. Damit erhöhen Sie einerseits die Performance andererseits auch die Verfügbarkeit beim Zugriff auf Ihre Daten.

Folgende Graphik zeigt einen möglichen Aufbau: (klick um zu vergrößern)

 

Serv-U Gateway - Cluster Setup

 
Funktionen und Eigenschaften  
 
Sicherheit    
 
  • Es werden zu keinem Zeitpunkt Daten in der DMZ gespeichert
  • Es gibt keine Verbindungen aus der DMZ in das interne Netzwerk.
  • Die Konfiguration erfolgt über die Serv-U Management Console (keine lokale Konfiguration notwendig)
  • FIPS 140-2 Verschlüsselung
  • Erfüllt PCI-DSS und andere Standards, die auf Sicherheit ausgelegt sind und mehrstufiges bzw zonenübergreifende Installationen erfordern
  • Erhält die ursprüngliche IP Adresse - wichtig für IP Adresssuchen, Black-/Whitelistings und bei der Sitzungsüberwachung
 
Skalierbarkeit    
 
  • Unterstützt eine active-active N+1 Skalierbarkeit
  • Native 64- und 32-Bit Applikationen maximieren Performance und vermeiden das Verwenden von Kompatibilitätsmodi
  • Keine Abhängigkeiten von Java, .NET oder anderen Technologien Dritter
 
Einfache Benutzung    
 
  • Installation und Konfiguration binnen einer Stunde.
  • 100% der Konfiguration über die Benutzerschnittstelle - kein Editieren von Textdateien nötig
  • Konfiguration und Überwachung über Ihre bestehende Serv-U Management Konsole
  • Testen Sie parallel zur Produktivinstallation oder exportieren Sie die Einstellungen und testen Sie Stand-alone
  • Anders als bei anderen Proxyservern erhält Serv-U die Client IP Adresse und nicht jene des Gateways.
 
Portierbarkeit    
 
  • Unterstützt von Windows Server 2008, 2008 R2, 2003 und Windows Desktop Betriebssystemen
  • Unterstützt von Red Hat Enterprise (RHEL) v6, Fedora, Ubuntu, OpenSUSE, Linux Mint, CentOS 6 und Amazon Linux AMI for EC2
  • Serv-U und Serv-U Gateway können auf unterschiedlichen Betriebssystem installiert werden (sogar ein Windows-Linux Mix ist möglich)
  • Unterstützt EMC VMware, Oracle VirtualBox und weitere Virtualisierungssoftware
  • Unterstützt sowohl IPv4 als auch IPv6 (eingehende IPv4 und IPv6 Verbindungen terminieren am Serv-U Gateway und werden über IPv4 Verbindungen zwischen Serv-U und Serv-U Gateway weitergeführt)
 
 
 
 
ʱʱ׬Ǯɿ
重庆时时彩出问题 时时彩彩在线缩水工具 新新疆时时彩开奖结果 重庆时时彩大底工具 时时彩缩水手机版 时时彩十万注计划 重庆时时彩哪个平台安全 重庆时时彩4星计划群 时时彩一直买路可以吗 重庆时时彩领航计划 重庆时时彩怎么看组6 重庆时时彩平台排行榜lm0 新疆时时彩走势图彩 重庆时时彩老走势图 时时彩龙虎和计算软件